LaNDESSPRECHER:INNENRAT

Der Landessprecher:innenrat (LSPR) ist der Landesvorstand der Linksjugend [‘solid] Niedersachsen. Wir haben keine:n einzelne:n Vorsitzende:n. Stattdessen entscheidet der Landessprecher:innenrat zwischen den Landesmitgliederversammlungen gemeinsam. Der Landessprecher:innenrat besteht aus 10 gleichberechtigten Landessprecher:innen, davon einem:einer Schatzmeister:in, sowie seiner:ihrer Stellvertreter:in. Zwei Mitglieder des Landessprecher:innenrates werden als Landesvorsitzende gewählt und vertreten den Verband maßgeblich nach außen.

Der Landessprecher:innenrat ist verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Umsetzung der Beschlüsse der Landesmitgliederversammlung, die Organisation von Veranstaltungen, die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs und die Betreuung der Basisgruppen. Der Landessprecher:innenrat wird jedes Jahr durch die Landesmitgliederversammlung neu gewählt. 

Presseanfragen richten Sie bitte an presse@linksjugend-niedersachsen.de.

Mail schreiben Pressefotos Downloaden

Der Landessprecher:innenrat wird jedes Jahr durch die Landesmitgliederversammlung neu gewählt. Bei der letzten Landesmitgliederversammlung im Februar 2022 wurden folgende Bundessprecher:innen gewählt:

Felix Mönkemeyer
Landesvorsitzender

Ich bin Felix und 25 Jahre alt. Großgeworden und politisiert wurde ich im Weserbergland bei Hameln. Dort gründete ich 2016 die Hamelner Linksjugend-Gruppe und eroberte bei der Kommunalwahl 2016 das erste Mandat im Rat der Stadt Hessisch Oldendorf. Mit 19 Jahren war ich damals der jüngste Ratsherr im Gremium. Seit der Kommunalwahl 2021, kann ich meine kommunalpolitische Arbeit in der Regionsversammlung Hannover fortsetzen.

2017 wurde ich auf der Landesmitgliederversammlung in Delmenhorst erstmals in den Landessprecher:innenrat gewählt, 2018 als Stv. Schatzmeister erneut gewählt und bin seit 2019 der erste Landesvorsitzende des Jugendverbandes in Niedersachsen. 2021 und 2022 wurde ich in diesem Amt bestätigt.

Ich studiere aktuell Wirtschaftswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover und sehe auch meinen politischen Schwerpunkt in den Bereichen Wirtschaft und Finanzen. Ich bin überzeugt, dass wir als politische Linke nur mit ökonomischen Themen gewinnen können und auch an diesen Stellschrauben drehen müssen wir reale Verbesserungen! Ich setze mich dabei auch immer für eine Anbindung an die Gewerkschaften ein.

Lea Sankowske
Landesvorsitzende

Hey, mein Name ist Lea, ich bin 19 Jahre alt und komme aus dem ländlichen Raum um Hannover herum. Momentan studiere ich Geschichte und Religionswissenschaft an der hannoverischen Leibniz Universität. Seit diesem Herbst bin ich auch Stipendiatin der Rosa Luxemburg Stiftung. Seit ich 2017 nach der Bundestagswahl in die Linksjugend [’solid] eingetreten bin, war ich verschieden auf Landesebene aktiv und seit August 2019 bin ich nun gewählte Landessprecherin des niedersächsischen Verbandes. Darüber hinaus bin ich Sprecherin meiner Basisgruppe Hannover. Im Herbst 2019 bin ich noch als Deligierte für den Landesausschuss der Partei gewählt worden und vertrete unsere Interessen auch dort.

Am meisten engagiere ich mich in den Themenbereichen soziale Klimapolitik, Feminismus und Antifaschismus. Ein Thema, was mich seither beschäftigt ist außerdem soziale Gerechtigkeit.
Im Verband konnte ich so auf Landes- und Bundesebene die Arbeitskreise zur Umweltpolitik stärken und ausbauen, sowie mich im Bundesarbeitskreis Umwelt neu gründen. Ich nehme so auch an viel Bündnisarbeit teil, wie zum Beispiel Rheinmetall entwaffnen, Lernfabriken meutern oder lokalen Klimagruppierungen.

In meiner Freizeit schreibe ich viel und trete als Poetry Slammerin auf. Außerdem arbeite ich in der politischen Bildung bei dem Bildungswerk für Politik und Kultur e.V

Basisgruppenbetreuerin:
Hannover, Osnabrück, Vechta-Diepholz

Aaron Girard
Schatzmeister

ich bin Aaron, 28 Jahre und war 3 Jahren als Basisgruppensprecher der Linksjugend Hannover aktiv. In dieser Zeit habe ich mit vor allem um Orga-Arbeit gekümmert und Layouts für Sticker, Flyer oder Plakate erstellt. Als Schatzmeister kümmere mich um alles, was mit den Finanzen des Jugendverbandes zu tun hat. Also vor allem Überweisungen, Haushalt, Listen und Dokumentation. Noch mehr Spaß macht mir die Arbeit mit Neumitgliedern, der Aufbau von Basisgruppen und alles was irgendwie mit Kampagnenarbeit zu tun hat. Sonst mache ich viel Social Media und versuche die Arbeit unseres Landesverbandes auch außerhalb von Niedersachsen sichtbar zu machen. Meine politischen Schwerpunkte sind die Themen Klimagerechtigkeit, Bildungspolitik und alles was man landläufig unter dem Wort Digitalisierung zusammenfasst.

Til Dralle
stv. Schatzmeister

Ich bin Til, 23 Jahre alt, und komme aus einem kleinen Dorf bei Lehrte. Ich studiere Politikwissenschaft an der Leibniz Universität Hannover. Seit Sommer 2020 bin ich bei der Linksjugend. Der Rechtsextremismus und Antisemitismus der damals und fortwährend auf den Demos der Coronaleugner*innen zusehen war, hat mich dazu bewegt einzutreten. Spätestens mit dem Einzug der AfD in den deutschen Bundestag dringen erneut rechtsextreme Positionen weiter in die Mitte der Gesellschaft ein oder werden zumindest breit repräsentiert. Dem muss etwas entgegengesetzt werden und das geht am besten bei der Linksjugend!

Eine weitere Handlungsmotivation entspringt der drohende Klimakatastrophe. Die Politik verkennt hier, auch mit dem Ablösen der großen Koalition, immer noch das eigentliche Problem. Unser aktuelles Wirtschaftssystem und die, die es vorantreiben, kennen nur schamlose Profitmaximierung. Dafür wird sowohl die Natur als auch der Mensch rücksichtslos ausgebeutet. Die Art und Weise wie wir wirtschaften muss sich grundlegend ändern. Ein demokratischer Sozialismus ist dabei der richtige Weg!

Als stellvertretender Schatzmeister möchte ich den Landesverband vor allem bei den Finanzen unterstützen. Um unsere Meinungen und Forderungen zu verbreiten veranstaltet die Linksjugend Bildungsveranstaltungen, plant Demos und andere Aktionen. Hier ist es wichtig finanziell den Überblick zu behalten, um das meiste aus unserem vorhandenen Budget rauszuholen.

Lena Reinhardt
Landessprecherin


Basisgruppenbetreuer: Aurich, Emsland, Nienburg, Vechta-Diepholz, Wilhelmshaven

Jonna Kühl
Landessprecherin

Moin, ich bin Jonna Sophie Kühl. Ich bin vor ungefähr 2 Jahren für mein Studium der Geschichte und Politikwissenschaft nach Göttingen gezogen. Ursprünglich komme ich aus Schleswig-Holstein. Vor ungefähr einem Jahr habe ich mit ein paar Genossinnen die Basisgruppe Göttingen neu aufgebaut und seit April 2021 bin ich außerdem Mitglied in der Partei Die Linke. Ich war diesen Sommer im Bundestagswahlkampf aktiv und freue mich sehr auf den Wahlkampf zur Landtagswahl nächstes Jahr. Vor allem freue ich mich darauf die Kampagne unseres Landesverbandes als Landessprecherin mitzugestalten und mit meinen Genossinnen zusammen den Wiedereinzug in den Landtag zu realisieren.

Als Sozialistin ist es mir persönlich wichtig mich mit allen Unterdrückungs- und Ausbeutungsformen und ihren sozialen und gesellschaftlichen Folgen zu beschäftigen. Im Moment ist mein Schwerpunktthema der Antifaschismus. Das möchte ich auch für meine Arbeit im Landessprecher*innenrat nutzen und Bildungsmaterial zu dieser Thematik (und anderen Themen) für unsere Basisgruppen erarbeiten. Mir liegt es am Herzen unsere Basisgruppe so gut es geht zu stärken. Dazu gehört theoretische Bildung aber vor allem auch Vernetzung der Gruppen und eine starke Bindung zur Landesebene.

Basisgruppenbetreuerin:
Goslar, Göttingen, Harburg, Salzgitter, Wolfenbüttel

Volker Stührk
Landessprecher

Moin ich bin Volker, 22 Jahre alt und studiere Geschichte und Philosophie in Göttingen. Ursprünglich komme ich von der Westküste Schleswig-Holsteins. Im Herbst 2020 habe ich zusammen mit anderen Genoss*innen die Basisgruppe in Göttingen neu aufgebaut. Im Sommer 2021 war ich dann am Wahlkampf der Partei beteiligt, steckte Flyer und ging von Tür zu Tür. Nach der Bundestagswahl bin ich auch offiziell in die Linke eingetreten. Dieses Jahr bin ich auf die Landtagswahl in Niedersachsen aber auch in Schleswig-Holstein gespannt, in beiden Bundesländern ist die Linke nicht im Landtag, weshalb ich motiviert bin, meinen Teil dazu beizutragen, das zu ändern.

Mein politischer Schwerpunkt liegt zurzeit in der Umwelt/Klimapolitik und in der Drogenpolitik. Bei beiden interessiert mich vor allem die direkte Verbindung zu sozialen Fragen. Eine Klimapolitik, welche die ökonomischen Verhältnisse außeracht lässt, ist für mich keine Klimapolitik. Ausbeutung hat System, egal ob die der Umwelt oder der Menschen. Dieses System: Kapitalismus, zu benennen und die Alternative aufzuzeigen bleibt unverhandelbar. In der Drogenpolitik muss sich einiges wandeln. Die Widersprüchlichkeit von absoluter Prohibition auf der einen und Volksdroge Alkohol abfeiern auf der anderen Seite kann so nicht weitergehen. Die Kriminalisierung ganzer Bevölkerungsgruppen bringt die Menschen keinen Schritt näher an einen aufgeklärten Konsum.

Paul Bieder
Landessprecher

Ich bin Paul Bieder (20), ein Wertkonservativer Linker in der Linksjugend und der Partei „Die Linke“ aus Niedersachsen, konservativ bezogen auf gesellschaftliche Themen und Links bezogen auf wirtschaftliche Themen.

Sowohl in der Partei als auch in der Linksjugend bin ich seit Mitte 2019 Aktiv. Meine Heimatbasisgruppe liegt in Hildesheim, dort bin ich bis heute aktiv und auch einer der Basisgruppensprecher. Zusätzlich bin ich für die Partei „Die Linke“ Ratsherr in der wunderschönen Leine Stadt Alfeld. Beruflich befinde ich mich zurzeit in einem Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur. Thematisch liegt mein Fokus in der Aufarbeitung sozialistischer Vergangenheit und welche Lehren wir aus ihr schließen müssen.

Charis Müller
Landessprecherin

Mein Name ist Charis und ich bin seit kurzem Delegierte im Landessprecher:innenrat. Ich bin 22 Jahre alt und seit nun fast 2 Jahren Mitglied in der Linksjugend. Seit September letzten Jahres lebe ich in Osnabrück. Ursprünglich komme ich aus Vechta, wo ich auch meine ersten Erfahrungen mit einer Basisgruppe machen konnte. In diesen 2 Jahren habe ich viele neue Leute kennengelernt und neue Eindrücke erlebt. Mir ist der Kontakt zu anderen Genoss:innen sehr wichtig, denn ich setze auf eine gemeinsame Zusammenarbeit. Ich war innerhalb der Linksjugend schon auf mehreren Veranstaltungen und Aktionen. Gemeinsam waren wir auf Demos, Kundgebungen, Infoständen und Landesmitgliederversammlungen. Für mich waren die wertvolle Zeiten, um besser in den Geschehnissen eintauchen zu können und die Strukturen kennenzulernen. Auch in der vorjährigen Kommunalwahl und Bundestagswahl durfte ich aktiv mitwirken. Zusammen mit der Basisgruppe Osnabrück habe ich etliche Flyer und Zeitungen innerhalb der ganzen Stadt verteilt. Zusätzlich konnte ich an vielen Infoständen intensive Gespräche mit Passant:innen führen und somit die Interessen der Partei  vertreten. Für unsere Aktionen haben wir teilweise unsere freie Zeit geopfert, damit wir auch an den Wochenenden präsent sein konnten. Die Arbeit innerhalb der Linksjugend erfordert vor allem viel Zeit und Geduld. Dennoch macht mir die Arbeit Spaß und ich genieße die gemeinsamen Tage mit meiner Basisgruppe sehr.

Außerhalb der Linksjugend treibe ich Sport und mache Yoga. Ich bin angehende Erzieherin und liebe Kinder. Seit kurzem bin ich dabei mich ein wenig im Ballett zu üben. Außerdem bin ich ein großer Fan von Musicals und Theater. Ich habe zwar wenig Freunde aber dafür habe ich meine Hamster die ich auch „Flauschiebälle“ nenne. Ich habe mir einen Hamster auf den Nacken tätowieren lassen der sehr stark den Anime Charakter Hamtaro ähnelt. Diese Ähnlichkeit war zwar unbeabsichtigt aber nachdem mich etliche drauf aufmerksam gemacht haben, ist es mir auch aufgefallen. Manche würden mich wohl als verrückte Hamsterlady bezeichnen aber das nehme ich im Kauf für meine kleinen Flauschiebälle. Ansonsten werde ich durch meine soziale Ader in der Familie auch als „Antidiskriminierungsbeauftragte“ bezeichnet. Einer muss es ja in der Familie sein, wenns sonst keiner macht. So viel zu mich und meiner Person. Ich hoffe ihr konntet euch einen kleinen Überblick über mich erschaffen. Ich freue mich sehr nun aktiv im Lsp*R arbeiten zu können und bin zuversichtlich, dass wir gut im Team zusammenarbeiten können.